Rechtsanwalt Hoenig

Das Weblog des Strafverteidigers

20. Mai 2020

Back again

Es hat ein paar Monate gedauert, aber nun ist es soweit. Die neue Seite ist unter der Adresse hoenig.de im Netz.

Und dies ist nun der erste Blogbeitrag.

Nachdem sich unsere Kanzlei im Januar 2019 verdoppelt hat, mussten auch zwei neue Websites herbei.

Die Kollegen Tobias Glienke und Thomas Kümmerle sind nun auf GK-Strafverteidiger.de zu finden.

Und ich habe mir ein neues Design unter hoenig.de zugelegt, das wieder von COM.POSITUM aus Fulda entwickelt wurde. Die alte Seite unter kanzlei-hoenig.de bleibt (erst einmal) da, wo sie ist; ein paar der dortigen Veröffentlichungen werde ich später auf die neue Seite übertragen.

Ab sofort schreibe ich (nur) hier weiter den einen oder anderen neuen Blogbeitrag. Bleiben Sie also am Apparat.

Über Rückmeldungen zu dem neuen Auftritt – als Kommentar unter diesem Beitrag oder per eMail – freue ich mich.

Bild von Peter H auf Pixabay

31 Kommentare

  • acrimeaday sagt:

    Glückwunsch zur Kanzleiverdopplung. Wie viele Ermittlungsverfahren pro Jahr brauche ich, um eine Chance zu haben, in Ihren exklusiven Mandantenclub aufgenommen zu werden?

    • Wenn Sie mir eine Vergütungsvereinbarung unterschreiben und die Vorschusszahlung überweisen, reicht schon eins. Sofern Sie noch nicht wissen sollten, welchen Straftatbestand Sie füllen sollen und ich mir etwas wünschen darf: § 299 StGB ist eine spannende Straftat – dann sind wir da auch nicht allein. crh
  • Jan sagt:

    Die URL finde ich alles anderes als Optimal, nicht zuletzt aber auch wegen des Eintrags „demo“.

    Leider finde ich auch keinen RSS-Feed. Gerne würde ich Ihren Blog wieder mit einem RSS-Reader abonnieren.

    • Sie sind zu schnell. Oder wir zu langsam. 😉

      Der Beitrag wurde noch während der Vorbereitungen zur Veröffentlichung der neuen Seite gepostet. Richtig losgehen (mit sinnvoller Adresse und mit einem RSS-Feed) wird es erst in den nächsten Tagen. crh

  • RRef Neuschier sagt:

    Glückwunsch zur neuen Internetpräsenz! Ich hoffe, bald wieder mehr Einblicke aus der Praxis von Ihnen lesen zu können.

  • Nettes Design – und die Koffeinpumpe ist zu sehen!
    Auf daß es hier in gewohnter Art weitergehen möge.

  • Johannes sagt:

    Toll, dass Sie wieder da sind. Ich habe Ihren unterhaltsamen Blog wirklich vermisst!

    Das finde das Theme übrigens sehr ansprechend. Das gefällt mir wirklich gut!
    (Neugierdemodus: Welches ist das?)

  • Philipp sagt:

    Das Warten hat sich gelohnt, die neue Seite ist sehr chique geworden!

  • jemand sagt:

    Links sollten idealerweise immer als Links erkennbar sein (z.B. beim Häkchen mit der Datenschutzerklärung, Impressum, etc.), aber ansonsten ganz schick.

  • CC sagt:

    Lieber Herr Hoenig, schön dass Sie zurück sind! Glückwunsch zur gelungenen Webseite! Ich freue mich auf spannenden Beiträge!

  • Pfanni sagt:

    Die Saure-Gurken-Zeit ist vorbei 😉

  • kollege MK sagt:

    glückwunsch und schön dass es wieder neues gibt!

  • Hans-Otto Burschel sagt:

    Schick und stylisch. Gleichwohl hoffe ich, die von Ihnen angebotene Dienstleistung nicht in Anspruch nehmen zu müssen.

    • Irgendwann kriegen wir Euch alle! 🙂 crh
  • Herzlichen Glückwunsch zu der toll gestalteten Seite!

    Wünsche dir damit viel Spass und etwas Erfolg darf ruhig auch mit dabei sein.

    Gruss

    Holger

    • Deine Seite(n) und ganz besonders Deine Fotos haben bei der Entwicklung meiner Ideen (die dann von creart/com.positum gestaltet wurden) eine nicht unwesentliche Rolle gespielt. Dafür auf diesem Weg meinen besten Dank. crh
  • Martin sagt:

    Bei den Kommentaren finde ich es seltsam, dass sie in Anführungszeichen gesetzt werden, aber bei Antworten das abschließende Anführungszeichen fehlt.

    Ich persönlich würde sie ja am Anfang und am Ende weglassen. Aber ist Geschmackssache.

  • Blogfan sagt:

    Gratuliere zum neuen Internetauftritt, Herr Hoenig. Passend zum Corona-Exit jetzt das Comeback des Lieblingsblogs. Das Warten hat sich gelohnt. Freue mich auf baldige wieder regelmäßige Einträge.

    Ein Blogleser seit 2008

  • Isengrin sagt:

    Endlich! Er blogt wieder!

  • Das Ich sagt:

    Schön schnell die neue Seite.
    Best

  • Ein neuer Blogbeitrag – damit hatte ich schon fast nicht mehr gerechnet. Schön, dass es hier doch noch weitergeht.

    Das neue Design ist sehr gelungen.

  • Olli sagt:

    Ich hoffe, die Option zur Mailbenachrichtigung bei neuen Blogbeiträgen inkludiert auch die Benachrichtigung bei neuen Kommentaren im selben Beitrag. Die Kommentare und die Erwiderungen des Bloggenden sind nicht selten auch lesenswert.
    Falls dem noch nicht so ist, würde mich eine Nachrüstung freuen.

    • Danke für die Anregung; ich lasse das mal prüfen. Und wenn das mit kleinen Handgriffen eingerichtet werden kann, machen wir das. crh
  • Flo sagt:

    Welcome back.

    Optisch macht die Seite jedenfalls was her, da hat sich das warten gelohnt.

    Wobei ich persönlich die Vorstellung auf der alten Seite mit dem Anwalt der seinen Lebensunterhalt mit Straftaten verdient schöner fand. 😉

  • Anonymous sagt:

    Ich glaube, ich muss mich an das neue Design erstmal noch gewöhnen.

    Was mich wirklich stört, ist, dass die ganzen alten Artikel vom Blog weg sind. Soweit ich mich erinnere, bin ich nie dazu gekommen, den Blog komplett bis zum Anfang durchzulesen, es gäbe dort also immernoch unverbrauchten Lesestoff.

    • Das Sich-An-Was-Neues-Gewöhnen ist schwierig, ich weiß. Und das wird mit zunehmendem Alter nicht einfacher, kann ich als 56er Jahrgang berichten.
       
      Aber wenn Sie die alten Blogbeiträge noch lesen wollen: Bitte sehr: https://www.kanzlei-hoenig.de/blog/ – Die Beiträge habe ich extra für Sie dort gelassen, wo sie schon immer waren (damit Sie sich nicht umgewöhnen müssen). crh
  • Burkhard Hoenig sagt:

    Sehr stillvolle, chique Webseite. Gute Arbeit.

    LG aus dem Siegerland

  • Tom sagt:

    Bitte, bitte die Anführungszeichen in den Kommentaren entfernen!

    • Done! 🙂 Danke für die Nörgelei. crh
  • Roland B. sagt:

    Ach endlich…

    • Vielen Dank für die herzliche Begrüßung. crh

    Über das Aussehen kann man natürlich immer streiten (ich finde, da ist überall zu viel leere weiße Fläche, man könnte Abstände zwischen Absätzen und Kommentaren etwas enger fassen, aber es ist ja nicht mein Blog).

    • Ich streite mich nicht mit Ihnen. crh

    Ich vermisse ein wenig eine Nummerierung der Kommentare, das würde es erleichtern, auf einen davon zu verweisen mit dem eigenen Kommentar.

    • Auf das entsprechende Plugin habe ich bewusst verzichtet; es erschwert die Kommentar-Moderation. Sie können Bezüge herstellen, in dem Sie den Namen des Kommentierers kopieren. crh

    Daß die Kommentare zu den Kommentaren in größerer Schrift erscheinen – ist das gewollt oder liegt das an meinem alten Safari?

    • Wir haben die Website nicht auf „alte Safari“ Browser optiert und möchten das auch nicht. Aktuelle Browser kennen dieses Problem nicht. crh

     
    ############### Anlage ################
    So sieht das mit einem aktuellen Firefox aus:
     
    So sieht dieser Kommentar mit dem aktuellen FF aus.

  • K75 S sagt:

    Schön das es weiter geht, ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben.

    Ein bisserl mehr Farbe könnte der Seite aber gut tun. So sieht es doch sehr nach Bestattungsunternehmen aus … oder soll das so?

    Btw – in welcher Kanzlei steht jetzt eigentlich das unverzichtbare Arbeitsgerät zur zuverlässigen Voraussage eines Verfahrensausganges?

  • Flitzpiepe sagt:

    Toll, dass Sie wieder bloggen.
    Das neue Design macht was her …
    Ich freu mich auf viele weitere Anekdoten aus Ihrem Berufsleben.

    😊

  • Steffen Heydrich sagt:

    Wird es den email-Kurs noch mal geben? Auf der alten Seite funktioniert er leider nicht mehr.

    • Ich bin „nur noch“ in ausgewählten Bereichen des Strafrechts als Strafverteidiger tätig. Meine Schwerpunkte liegen im Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht, im Auslieferungsrecht sowie im anwaltlichen Berufsrecht.

      Diesen eMail-Kurs habe ich vor vielen Monden zusammen mit Rechtsanwalt Tobias Glienke entwickelt, der als Fachanwalt für Straf- und Verkehrsrecht Bußgeldsachen verteidigt. Vielleicht fragen Sie ihn, ob er den Kurs wieder reaktivieren möchte. (Ihre Frage wird ihn vielleicht dazu motivieren, falls er es noch nicht konkret geplant hat.) Gern können Sie ihm einen Gruß von mir ausrichten.

      Ich bin dabei, einen „eMail-Kurs“ in einem meiner Tätigkeitsbereiche zu erarbeiten; vielleicht schauen Sie ab und zu einmal vorbei, wenn Sie Interesse an diesen Rechtsgebieten haben. crh

  • Schnorchel sagt:

    Ich freue mich, dass Sie zurück sind! In Ihren Beiträgen herumzuschnorcheln, habe ich sehr vermisst 🙂

  • yuggoth sagt:

    Willkommen zurück! 🙂

    Einen Verbesserungsvorschlag für das Blog habe ich gleich: es wäre schön, wenn es wie im alten Blog bei den einzelnen Artikeln Links zum vorherigen bzw. nächsten Artikel gäbe. Am Besten sowohl über als auch unter dem eigentlichen Artikel.

    • Danke, ich schau mir das mal an und mache mir Gedanken … crh
  • Arnooo sagt:

    Hallo und welcome back!

    Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder weiter geht, Ihr Blog ist immer lesenswert, schon alleine wegen der pointierten Ausdrucksweise – ich mag das sehr!

    Das Design hingegen ist Geschmackssache.

    • Yep! Es ist aber kein Schnellschuss, sondern gewachsen und überlegt. crh

    Allerdings: ich hätte den „weiterlesen“-Button doch lieber am Ende des Teaser-Text gesehen, wo er meiner Meinung (und Erfahrung mit ‚zig anderen Blogs) nach auch hingehört.

    • Siehe oben. Die Entscheidung für die Position ist bewusst getroffen worden. crh

    Auch finde ich es aus usability-Betrachtung unschön, daß das „Weiterlesen“ ebenso schwarz ist wie z.B. Zwischen-Überschriften – man erkennt erst durch mouseover, daß es sich um einen klickbaren link handelt. Ebenso erkennt man nicht (z.B. durch andere Färbung) auf den ersten Blick, ob man schonmal auf „Weiterlesen“ geklickt hat. Ich lese Blogs auf unterschiedlichen Geräten, da ist das mitunter hilfreich.

    • Ja, das ist schon richtig. Aber die Beschriftung des Buttons soll statt dessen den richtigen Weg weisen. Zu der Einfärbung bereits angeklickter Links: Ich habe das Design bewusst auf s/w beschränkt, eine Farbe möchte ich nicht. Andere Möglichkeiten dieser Kennzeichen sehen nicht gut aus.
       
      An den Zwischenüberschriften arbeite ich noch, die gefallen mir auch noch nicht so richtig. crh

    Leider steht hier das Design im Vordergrund und nicht die Funktionalität.

    • Das ist stets eine Abwägung. Wir haben das Prinzip „form follows function“ teilweise durchbrochen. crh

    Ob das Ganze aus Barrierefreiheit-Gesichtspunkten gelungen ist, vermag ich nicht zu beurteilen, aber _ich_ finde das derzeitige Design schon für Menschen ohne Einschränkungen nicht optimal. Allerdings: das sind alles Dinge, die sich mit etwas gutem Willen durchaus „heilen“ lassen.

    • –> Geschmackssache. 🙂 crh

    Auch gibt es noch einen (kleinen) Fehler: Wenn ich mir diesen https://www.hoenig.de/2020/haftpruefung-ohne-festen-wohnsitz/ ganzen Artikel durchlese, sprich auf „Weiterlesen“ klicke, so erscheint der Artikel breiter als mein Fullscreen-Firefox. Ich muss seitlich scrollen. Das musste ich seit Jahrzehnten auf keiner Seite mehr. Könnte am eingebetteten Bild liegen.

    • Der Fehler ist reproduzierbar; allerdings finde ich auf die Schnelle die Ursache nicht. Die anderen Beiträge sind aber in Ordnung, deswegen verzichte ich auf die „Reparatur“.
       
      Besten Dank aber für Ihre hilfreiche (ausführliche) Kritik, die ich gern entgegen genommen habe. crh
  • @Logopaede -Ralph- sagt:

    Schön, hier wieder lesen zu können und dann auch noch in solch ansprechendem Layout. Mir gefällt es.
    Kommt in den Blog Rubriken vielleicht noch die Kanzlei Wanne, oder ist diese passé?

    • Zur Wanne werde ich später noch etwas schreiben. Das dauert aber noch … crh
  • Hend sagt:

    Ohhhh, wie schön!